Berliner Ostermarsch unter dem Motto „Die Waffen nieder


In Berlin gingen am Samstag unterschiedlichen Angaben zufolge etwa 1.000 bis 1.500 Menschen unter dem Motto »Die Waffen nieder« auf die Straße.
Es war eine seltsame Mischung. Kommunisten, Naturfreunde, Linke, Russen, Kurden, Ukrainer, Gewerkschafter und rechtsextreme Reichsbürger. Sie alle vereinigten sich beim traditionellen Ostermarsch für Frieden und Abrüstung.

Die Demonstranten trafen sich am Bahnhof Friedrichstraße und marschierten zum Lustgarten an der Museumsinsel. Am Rande der Demonstration gab es mindestens zwei Attacken auf Journalisten.
Am Monbijoupark entriss einer der Demoteilnehmer einem Video-Filmer die Kamera, wollte sie auf den Boden werfen und flüchtete.
Am Lustgarten kam es erneut zu diesmal verbalen Angriffen von genau besagten beiden Angreifern gegen Journalisten, die Polizei nahm dann eine Person fest.

Zitatauszug von Björn Kietzmann:
Am Rande kam es zu einem Zwischenfall, Journalisten wurden von Friedensdemonstranten attackiert. Einer der Angreifer wurde festgenommen – er kommt offenbar aus dem poltischen Umfeld der umstrittenen Montags-Mahnwachen Bewegung. Auch eine Nähe zu der sogenannten Reichsbürger-Bewegung ist sehr wahrscheinlich, da ein Begleiter des Festgenommen erklärte, dass die Polizei lediglich für die „Firma Deutschland“ arbeite und deshalb keine Befugnisse habe.

Der Bundeswehr-Showroom, der direkt am Treffpunkt der Friedensteilnehmer liegt, war gerade an diesem Tag geschlossen und von der Polizei bewacht.

Entstanden war die Ostermarsch-Bewegung 1958 in Großbritannien. Der erste deutsche Ostermarsch fand 1960 in Hamburg statt. Den meisten Zulauf hatte die Friedensbewegung zwischen 1968 und 1983: Damals demonstrierten bei Veranstaltungen in Westdeutschland Hunderttausende Menschen gegen den Vietnam-Krieg und für atomare Abrüstung.

ALLE FOTOS IN HOHER AUFLÖSUNG GIBT ES HIER AUF FLICKR!

© Sozialfotografie [►] StR, Mail: sozialfotografie [ät] gmx [Punkt] de

Die Bilder sind in druckbarer Qualität und Original vorhanden.

Rechtlicher Hinweis:

Copyright:
Denken Sie bitte daran, alle hier abrufbaren Medien sind durch das Urheberrecht (§ 2 Abs. 2 UrhG) geschützt und sind Eigentum des Urhebers.

Nutzungsrecht:
Wenn Sie ein Foto für gewerbliche Zwecke verwenden möchten, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail.
Denken Sie bitte daran, dass auch wenn Ihnen ein Nutzungsrecht gewährt wurde, dass die Werke Eigentum des Urhebers bleiben. Eine Weitergabe bzw. Übertragung des überlassenen Materials an Dritte, ist ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers nicht gestattet!
Alle Verstöße werden geahndet und rechtlich verfolgt!

Vielen Dank!
Stand: April 2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s